www.dreieichcon.de

Startseite Verlage & Stände Gäste Vereine Übernachtung Anfahrt DreieichCon Historie
Pen & Paper Rollenspiel
Pen & Paper Rollenspiel
 
Lesungen & Vorträge
Lesungen & Vorträge
 
Table Top, COSIM & Brettspiele
Table Top, COSIM & Brettspiele
 
Workshops
Workshops
 
Trading Cards
Trading Cards
 

Table Top & COSIM

 
<< zurück zur Übersicht
 
Demonworld - Turnier auf dem DreieichCon
(Samstag + Sonntag)
Organisatoren: Edewolf & Brethard
 
Auch dieses Jahr möchten wir Euch wieder auf der DreieichCon zu einem Demonworldturnier einladen. Ihr seid herzlich eingeladen. Wir hoffen auf Euer zahlreiches Erscheinen.
 
Start: Samstag, 10:30 Uhr (Beginn und Meldung bei Turnierorga),
Samstag, 11:00 (erstes Spiel)
Ende: Sonntag, 18:00 Uhr
Startplätze: 18
Startgebühr: keine
Webseite: www.demonweb.de
Mehr Infos und Anmeldung: https://www.tabletoptournaments.net/t3_tournament.php?tid=20167
 
Regeln:
Es gelten die Regeln nach dem Grundregelbuch, Errata 1, Kompendium und den Armeebüchern, jeweils 2. Edition. Abänderungen ergeben sich aus der aktuellen Turnierregel aus dem Downloadbereich: Link zum Downloadbereich. Diese werden in den nächsten Tagen noch angepasst, ich werde hier informieren und auch mitteilen, was nun anders geworden ist.

Zusätzlich zu dem vorgenannten gelten auch die besondere Gegenstände, die Ihr auch bei den Turnierregeln finden könnt.

Zusätzlich gilt:

Einzelfiguren erhalten einen Angriffsbonus nur, wenn diese durch eigene Bewegung in der Angriffs-Bewegenphase (A) in den Nahkampf gelangt sind.

Startgebühr:
Es fallen keine Startgebühren an.

Spiele:
4 Spiele a 7 Runden oder 3,5 Stunden

Rekrutierung:
Die Armeegröße liegt zwischen 2100 - 2200 Punkte, jeder Punkt unter 2200 wird zur Hälfte als Differenzpunkt angerechnet.

Beispiel: Wer mit einer 2100 Punkte Armee antritt beginnt das Spiel mit ((2200-2100)/2=) 50 Differenzpunkten Vorsprung.

Jedes Element, jede Einheit, Großelement, usw. darf maximal je Armee nur zweimal rekrutiert werden. Diese Beschränkung gilt additiv zu den Rekrutierungsbestimmungen der Armeebücher.

Der Heldenanteil (Helden/Befehlshaber/Magier) ein jeder Armee darf 35 % der Armeegröße nicht überschreiten. Helden und/oder Befehlshaber haben mindestens einen Befehlshaberstern, Magier mindestens einen Zaubergrad.

Zauberdämonlinge dürfen alle Spruchlisten. Vor jedem einzelnen Spiel muss der Spruch des Dämonling notiert werden, sodass dieser im Zweifelsfall nachgewiesen werden kann.

Spielbewertung:
Differenzpunkte (oder auch Schnetzelpunkte):
Die Differenzpunkte sind Basis für die zu vergebenen Siegpunkte nach jeder Schlacht und errechnen sich aus den Punkten der vernichteten gegnerischen Elemente abzüglich der Punktwerte eigener Verluste (somit maximal +2200 bis minimal -2200 Differenzpunkte je Spiel). Hierbei gilt:
=> Bei Einheiten mit mehreren Elementen und / oder Elementen mit mehreren Lebenspunkten erfolgt eine anteilige Berechnung der eignen bzw. beigebrachten Verluste.
=> Beschworene Elemente, wie Elementare, Geister, Totems, Dämonen, usw., sowie durch den Zauberspruch ‘Erschaffung Untoter‘ neu erschaffene Einheiten werden bei den Differenzpunkten nicht beachtet.
=> Zu Spielbeginn rekrutierten Einheiten von Untoten können durch den Zauberspruch ‘Erschaffung Untoter‘ bis zur vollständigen Truppenstärke immer wieder verstärkt werden. Die eigenen bzw. beigebrachten Verluste errechnen sich bei diesen Einheiten aus der ursprünglichen Truppenstärke abzüglich der zum Spielende auf dem Spielfeld verbliebenden Elemente, unabhängig davon, ob die Elemente zu Spielbeginn rekrutiert oder aber zur Verstärkung zur Einheit hinzugezaubert wurden.

Wenn mehrere Spieler gleichviele Siegpunkte haben, sind die addierten Differenzpunkte TiBraker zur Ermittlung des Ergebnisses / des Rangs.

Normale Siegpunkte:
Der Spieler, welche am Ende der Spielzeit mehr als 220 Differenzpunkte erzielt hat ist der Gewinner der Schlacht und erhält zwei Siegpunkte. Der Verlierer erhält 0 Siegpunkte. Sollte kein Spieler mehr als 220 Differenzpunkte erzielt haben, ist es ein Unentschieden und jeder Spieler erhält einen Siegpunkt. Die 220 Punkte-Grenze gilt unabhängig von der Größe der rekrutierten Armee.

Extra-Siegpunkt für Dominanz:
Es gibt 2 Dominanzfelder auf jedem Spielplan: die Straßenfelder in der Mitte zwischen 2 gegenüberliegenden Karten. Derjenige Spieler, der am Ende des Spieles mehr Dominanzfelder als der Gegner von eigenen Truppen besetzt hält, ist der dominierende Spieler und erhält einen zusätzlichen Siegpunkt. Sollten beide Spieler keine oder gleich viele Dominanzfelder besetzt halten, gibt es keinen Siegpunkt für die Dominanz. Hierbei gilt:
=> Elemente, die ein Dominanzfeld besetzen können, sind alle zu Beginn des Spieles rekrutierten Elemente, die zum Zeitpunkt der Wertung noch mindestens einen Lebenspunkt haben.
=> Vernichtete Großelemente, die auf dem Spielfeld verbleiben, können kein Dominanzfeld besetzen, sondern diese nur blockieren. Gleiches gilt für beschworene Elemente, wie Elementare, Geister, Totem, Dämonen, usw., die ebenso ein Dominanzfeld nicht besetzen, aber blockieren können.
=> Elemente, die durch ‘Erschaffung Untoter‘ zur Verstärkung von zu Beginn des Spieles rekrutierten Einheiten erschaffen wurden können Dominanzfelder besetzen, die Elemente, die als eigene neue Einheit erschaffen wurden, können keine Dominanzfelder besetzen, diese aber blockieren.

Siegbedingungen:
Derjenige Spieler, der nach 4 Einzelspielen die meisten Siegpunkte hat, ist Turniersieger. Sollten mehrere Spieler gleichviele Siegpunkte haben, ist der Spieler vorne, der die höchste addierte Differenzpunktzahl erzielen konnte.

Bemalwettbewerb:
Bei dem stattfindenden Bemalwettbewerb sollen Einzelfiguren und Geräte antreten dürfen.

 
Demonworld - Spielfeld Demonworld - Armeeaufstellung
 

Jugendclub WIRIC Organisation | Rechtliche Hinweise | Impressum  
Veranstalter: Jugendclub WIRIC im Bürgerverein Buchschlag e.V. mit freundlicher Unterstützung der Bürgerhäuser Dreieich und der Stadtbücherei Dreieich, sowie der Ulisses Medien & Spiel Distributions GmbH.